AGB

AGB für Teilnehmer von Medjugorje-Kongress, Veranstalter
und (firmeninternen) Seminaren Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen
dem Teilnehmer am Kongress, Veranstalter und (firmeninternen) Seminaren
(im Folgenden „Veranstaltung“) und MEDUGORJE-KONGRESS. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

Anmeldung/Anmeldebestätigung
Ihre Anmeldung kann über Internet, Brief, Telefax, E-Mail oder telefonisch erfolgen.
Die Anmeldung wird durch unsere Bestätigung per Post oder E-Mail rechtsverbindlich.

Leistung
Der Kongress ist Kostenfrei! MEDUGORJE-KONGRESS behält sich vor, angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen. Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder aus wichtigem Grund (z.B. wegen Erkrankung des Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl) nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen, MEDUGORJE-KONGRESS verpflichtet sich, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung oder Begrenzung der Störung beizutragen.

Haftung
Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. MEDUGORJE-KONGRESS übernimmt keine Haftung für die Aktualität,
Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Durchführung der Veranstaltung.

Urheberrechte
Unterlagen sind in der Regel urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der Unterlagen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von  MEDUGORJE-KONGRESS gestattet.

Datenschutz
MEDUGORJE-KONGRESS schützt Ihre personenbezogenen Daten und wird die ihr überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. 
Die Daten werden insbesondere gegen unbefugten Zugriff gesichert und sie werden nur mit Zustimmung des anderen Vertragspartners an Dritte weitergeben.